Suche
Suche Menü

Wie entsteht ein Portrait?

Marie, Acryl auf Leinwand, 100x100cm

Hier ein kleiner Eindruck welche Schritte ich mache um zu einem ziemlich realistischen Portrait wie dem von meiner kleiner Tochter zu kommen.

Den Anfang macht immer eine Fotografie. Mein Mann und ich lieben es Momente fotografisch festzuhalten und oftmals entstehen Fotografien die dann länger nicht beachtet werden bis sie plötzlich die Grundlage für eine Idee bilden.  Natürlichkeit und ein lebendiger Ausdruck sollte bei der Motivwahl immer im Vordergrund stehen… oft ist es auch einfach eine Herzenssache.

Bei großen Formaten und schwierigen Details nehme ich gerne zu Beginn einen Raster zu Hilfe.  Anschließend folgt eine schwarz/grau/weiß Untermalung die dann coloriert wird. So haben bereits die alten Meister ihre Werke mit Ölfarben gemalen. Ich wende genau diesselbe Technik mit Acrylfarben an und habe dabei wesentlich kürzere Trockungszeiten; was jedoch nicht immer einen Vorteil darstellt.

Ein großes Thema ist dabei auch das Farben mischen. Sich nicht mit der erstbesten Mischung zufriedenzugeben macht das Ergebnis hochwertiger. Manchmal sind es mehrere Lasuren und Schichten die die richtige Farbgebung zustande bringen und das muss immer wieder aufs neue ausprobiert werden. Natürlich hilft die Erfahrung im Umgang mit den Farben, aber am wichtigsten ist es nicht aufzugeben und wenn es heute nicht gelungen ist, bildet das HEUTE vielleicht die Basis dafür, dass es MORGEN genau richtig wird!

Viele kleine Schritte, viele Lasuren und Geduld sind also notwendig bis ich zum gewünschten Ergebnis komme…aber die Freude und der Stolz ist groß wenn es dann auch gelingt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.